Die connexia Implacementstiftung

Die connexia Implacementstiftung ist eine Initiative des Amtes der Vorarlberger Landesregierung und des Arbeitsmarktservice Vorarlberg. connexia wurde mit dem Aufbau und der Leitung der Implacementstiftung beauftragt.

Bereits im Welcome Center erhalten Menschen, die sich für eine Ausbildung im Betreuungs- und Pflegebereich interessieren, eine unverbindliche und umfassende Beratung. Ist der Ausbildungsplatz an einer Schule oder Fachhochschule zugesagt, bietet die connexia Implacementstiftung eine finanzielle Unterstützung. Für die Betriebe, die mit der connexia Implacementstiftung kooperieren, besteht die Möglichkeit, sich aus Praktikanten wertvolle und qualifizierte Mitarbeiter für ihr Unternehmen heranzubilden. 

Die connexia Implacementstiftung versteht sich als Schnittstelle zwischen den Stiftungsteilnehmenden, dem Arbeitsmarktservice, den künftigen Arbeitgebern sowie den Ausbildungsstätten.

Stiftungsordnung

In der Stiftungsordnung sind die Rahmenbedingungen für die Aufnahme in die connexia Implacementstiftung geregelt.

Hier können Sie die Stiftungsordnung als PDF herunterladen.

Stiftungsteilnehmende

Stiftungsteilnehmende sind Personen, die arbeitssuchend sind und Interesse an einer Ausbildung im Betreuungs- und Pflegebereich haben. Ein Stiftungseintritt muss vor Beginn der Ausbildung erfolgen, rückwirkend ist kein Stiftungseintritt möglich.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die connexia Implacementstiftung

  • Vollendetes 19. Lebensjahr (Personen zwischen dem 19. und 20. Lebensjahr dann, wenn ein Anspruch auf Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe besteht)
  • Förderzusage durch das regionale Arbeitsmarktservice
  • Zusage für einen Ausbildungsplatz
  • Zusage für einen Praktikumsplatz bei einem Partnerbetrieb
  • Hauptwohnsitz in Vorarlberg

Vorteile für Stiftungsteilnehmende

  • Finanzielle Absicherung
  • Arbeitsplatzgenaue Qualifizierung
  • Qualitativ hochwertige Ausbildung
  • Einbettung in das betriebliche Umfeld und Ausrichtung auf einen konkreten Arbeitsplatz
  • Sichere Integration in den Arbeitsmarkt

Hier können Sie einen detaillierten Informationsfolder als PDF herunterladen.

Kooperationspartner

Die connexia Implacementstiftung bietet Gesundheits- und Sozialeinrichtungen in Vorarlberg (Kooperationspartnern) die Möglichkeit, Fachkräfte zu rekrutieren und sie gezielt für ihren Bedarf auszubilden. Basis bildet ein Kooperationsvertrag zwischen der connexia Implacementstiftung und dem Unternehmen.

Als Partnerbetrieb unterstützen die Kooperationspartner die Stiftungsteilnehmenden während der Ausbildung finanziell mit dem Stiftungsbeitrag und bieten Ausbildungsplätze für den praktischen Teil der Ausbildung. Ziel ist es, dass die Kooperationspartner nach dem Ende der Ausbildung qualifizierte Mitarbeiter*innen in das Unternehmen aufnehmen können.

Die connexia Implacementstiftung koordiniert die Stiftungsteilnahme, die Administration mit dem Arbeitsmarktservice Vorarlberg und die Abrechnung und begleitet die Stiftungsteilnehmenden während der Ausbildung.

„Soziale Kompetenz, Freude und Geschick im Umgang mit Menschen, Aufgeschlossenheit gegenüber unterschiedlichen Altersgruppen und Kulturen, Stressresistenz und emotionale Belastbarkeit - das sind wohl die besten Voraussetzungen für meinen künftigen Beruf.“

Marion Mennig
Ausbildung zur Pflegefachassistentin